WSG 50

Netzwerkfähiger Universalgreifer

Der WSG 50 vereint eine kompakte Bauform bei großem Hub, hohe Steifigkeit und Bewegungspräzision trotz geringem Eigengewicht und hohe Bewegungsdynamik in einem zukunftsweisenden Design. Sein leistungsfähiger Elektroantrieb ermöglicht hochdynamische Greifvorgänge mit höchster Präzision. Geschwindigkeit und Greifkraft werden kontinuierlich geregelt, wodurch sich der WSG 50 besonders für die Handhabung empfindlicher Teile sowie für Applikationen mit einem großen Teilespektrum eignet.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: WSG 50-110 Kategorie:
WSG 50 mit Platine in den Fingern

Intelligente Griffüberwachung

Verbessern Sie die Prozesssicherheit beim Greifen

Durch die kon­ti­nu­ier­li­che Über­wa­chung von Fin­ger­be­we­gung und Greif­kraft erkennt der WSG 50 beim Grei­fen auto­ma­tisch den Kon­takt zum Greifteil und über­wacht die­sen über den gesam­ten Hand­ha­bungs­zy­klus. Dies befreit die Anla­gen­steue­rung von griff­spe­zi­fi­schen Funk­tio­nen und erüb­rigt die sonst not­wen­di­gen exter­nen Posi­ti­ons­schal­ter. Hier­durch errei­chen Sie ein hohes Maß an Pro­zess­si­cher­heit mit mini­ma­lem Inte­gra­ti­ons­auf­wand.

Hoher Integrationsgrad

Der WSG 50 hat die Greifsteuerung bereits integriert

Beim WSG 50 ist die kom­plet­te Greif­steue­rung samt End­stu­fe bereits inte­griert. Die Ansteue­rung kann wahl­wei­se über Ether­net TCP/IP, PROFINET (Opti­on), Pro­fi­bus DP, CAN-Bus oder RS-232 erfol­gen. Betriebs­soft­ware, Kon­fi­gu­ra­ti­on und Anwen­dungs­da­ten wer­den auf einer wech­sel­ba­ren MicroSD-Spei­cher­kar­te abge­legt und sind somit ein­fach por­tier­bar. Durch den hohen Inte­gra­ti­ons­grad benö­tigt der WSG 50 weder ein zusätz­li­ches Steu­er­ge­rät noch einen exter­nen Ser­vo­ver­stär­ker, was eine ein­fa­che Inte­gra­ti­on in Ihre Anla­ge ermög­licht.

WSG 50 Steckverbinder
WSG 50 mit iPad

Integrierter Webserver

Inbetriebnahme und Diagnose neu definiert

Der WSG 50 ver­fügt als ers­ter elek­tri­scher Grei­fer über eine inte­grier­te Ether­net-Schnitt­stel­le und kann somit über jeden gän­gi­gen Web­brow­ser kon­fi­gu­riert wer­den. Die selbst­er­klä­ren­de gra­fi­sche Benut­zer­ober­flä­che macht die Ein­rich­tung und Dia­gno­se zum Kin­der­spiel.

Sensorport serienmäßig

Aktive Sensorfinger ohne externe Kabel anschließen

Der WSG 50 bie­tet als ers­ter Grei­fer eine elek­tri­sche Daten­schnitt­stel­le für Sen­so­ren in der Grund­ba­cke. Über sie kön­nen Sen­so­ren direkt in die Greif­steue­rung ein­ge­bun­den wer­den. Der Sen­sor­port ist direkt mit der inter­nen Steue­rung des WSG 50 ver­bun­den – somit flie­ßen die Sen­sor­si­gna­le direkt in den Greif­pro­zess ein.

WSG 50 Sensorport
WSG-50-mit-Glasschale_DE

Optionale Sensorfinger

Präzise Kraftregelung für empfindliche Greifteile

Für den WSG 50 bie­ten wir unter­schied­li­che Fin­ger­ty­pen mit oder ohne inte­grier­ter Sen­so­rik an. So kann bei­spiels­wei­se über den Kraft­mess­fin­ger WSG-FMF die tat­säch­li­che Greif­kraft direkt am Greifteil gemes­sen wer­den. Über den Sen­sor­port wer­den die Mess­wer­te direkt in den Regel­kreis der Greif­steue­rung ein­ge­le­sen und dort ver­ar­bei­tet. Somit kann der WSG 50 die effek­ti­ve Greif­kraft prä­zi­se regeln und ermög­licht Ihnen die siche­re Hand­ha­bung selbst hoch­emp­find­li­cher Greiftei­le.

Erweiterbar über Skripte

Passen Sie den Greifer an Ihre Anwendung an

Sie wol­len Ihren Grei­fer spe­zi­ell an Ihre Anwen­dung anpas­sen? Kein Pro­blem, denn der WSG 50 ver­fügt über eine leis­tungs­fä­hi­ge Skript­er­wei­te­rung, mit dem Sie über die Pro­gram­mier­spra­che Lua auf eine Viel­zahl inter­ner Funk­tio­nen zugrei­fen kön­nen. Mit dem in die Kon­fi­gu­ra­ti­ons­ober­flä­che inte­grier­ten Skrip­tedi­tor kön­nen Sie kom­for­ta­bel Zusatz­pro­gram­me schrei­ben und die­se direkt auf der microSD-Kar­te im WSG 50 spei­chern. Spe­zi­el­le Bewe­gungs­pro­fi­le sind damit genau­so rea­li­sier­bar wie Erwei­te­run­gen des Befehls­sat­zes oder die Ein­bin­dung zusätz­li­cher Sen­so­ren in den Greif­pro­zess.

Weboberfläche Scripting
Hub 110 mm (55 mm pro Finger)
Greifgeschwindigkeit 5 - 420 mm/s
Greifkraft 5 - 80 N
Schutzart IP 20
Temperaturbereich 5 bis 50 °C
Abmessungen 146 x 50 x 96,5 mm (L x B x H)
Gewicht 1,2 kg
Versorgungsspannung 24 V ± 10%
Typ. Leistungsaufnahme Ruhe: 2 W, Halten bei Nennkraft: 19 W
Integrierte Schnittstellen 10/100 MBit/s Ethernet, seriell (RS-232), CAN-Bus, Profibus, PROFINET (optional), Modbus/TCP (optional)

Anleitungen

Schnittstelle zu Universal Robots  Schnittstelle zu Universal Robots

Anlei­tung zur Inte­gra­ti­on von WSG Grei­fern mit Uni­ver­sal Robots Armen. (engl.)

WSG 50 Bedienungsanleitung  WSG 50 Bedienungsanleitung

Bedie­nungs­an­lei­tung WSG 50

WSG Befehlssatzreferenz  WSG Befehlssatzreferenz

Hand­buch zur Ansteue­run­gen im Binär-Daten­for­mat

WSG Feldbusschnittstelle  WSG Feldbusschnittstelle

Anlei­tung zur Ansteue­rung per PROFINET, PROFIBUS und Modbus/TCP

WSG GCL Referenzhandbuch  WSG GCL Referenzhandbuch

Hand­buch für die text­ba­sier­te Ansteue­rung mit „Grip­per Con­trol Lan­guage“.

WSG Skript Referenz  WSG Skript Referenz

Befehls­satz­re­fe­renz für die LUA Skript Schnitt­stel­le (engl.)

Produktblätter

Produktblatt WSG Serie  Produktblatt WSG Serie

Pro­dukt­blatt für die WSG Serie

Programme

WSG 50 Profibus Example  WSG 50 Profibus Example

Pro­fi­bus Bei­spiel Pro­gramm für TiA Por­tal V12 und Sie­mens S7-1200

WSG 50 Profinet Example  WSG 50 Profinet Example

PROFINET Bei­spiel Pro­gramm für TiA Por­tal V12 und Sie­mens S7-1200

WSG Mitsubishi Example  WSG Mitsubishi Example

Bei­spiel­pro­gramm für Mitsu­bi­shi Steue­run­gen

WSG PROFINET GSDML Datei  WSG PROFINET GSDML Datei

GSDML Datei für die WSG-Serie

Verschiedenes

Software und Dokumentation  Software und Dokumentation

Ent­hält die gesam­te Soft­ware und Doku­men­ta­ti­on für die WSG-Serie in einem ZIP-Archiv

Zeichnungen

WSG 50-110 STEP Modell  WSG 50-110 STEP Modell

3D-CAD Modell des WSG 50

WSG 50-110 Zeichnung  WSG 50-110 Zeichnung

Tech­ni­sche Zeich­nung des WSG 50-110

Das könnte Ihnen auch gefallen …